Recording on Demand: Das neue Datenschutzrecht

Das Datenschutzrecht hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Jede Behörde und jedes Unternehmen muss sich mit den gesetzlichen Vorgaben befassen und deren Einhaltung sicherstellen. Fast jeder Jurist und fast jede Juristin ist deshalb früher oder später mit datenschutzrechtlichen Fragen konfrontiert. Mit der fortschreitenden Digitalisierung (fast) aller Lebens- und Arbeitsbereiche ist auch der Druck gestiegen, die bestehenden Regelwerke zu überarbeiten. Die EU ist mit dem Erlass der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) voran gegangen. Der schweizerische Gesetzgeber zieht mit der Totalrevision des Datenschutzgesetzes (DSG) nach.

Die Tagung vermittelt einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen im DSG und vertieft einzelne, besonders wichtige Fragen.

 

 

Programm

Tagungsprogramm als PDF

Bruno Baeriswyl, Dr. iur., Unabhängiger Datenschutzexperte, Zürich Webseite

Lukas Bühlmann, Dr. iur., Rechtsanwalt, Partner, Meyerlustenberger Lachenal, Zürich Webseite

Matthias Glatthaar, Dr. iur., Leiter Datenschutz & Digitalisierung, MGB

Juliette Hotz, Senior Counsel, Data Governance, Swisscom

Adrian Lobsiger, Dr. iur., Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter (EDÖB) Webseite

Simon Roth, Dr. iur., Rechtsanwalt, Lex Futura, Zürich Webseite

Datum

Erhältlich ab 8. Dezember 2020

Die Aufzeichnungen stehen bis zum 8. Juni 2021 zur Verfügung.

Veranstaltungsort

Recording on Demand

CHF 175.00

Weitere Infos